Feuerwehr Hofbieber
 
Einsatzabteilung  |  Vereinswesen  |  Jugendfeuerwehr  |  Login
 
Feuerwehr Hofbieber    

Übung am 19.02.2010
Besichtigung des Rettungszuges der Deutschen Bahn AG

Besichtigung des Rettungszuges der Deutschen Bahn AG

Am 19. Februar 2010 hatten wir uns mit Herrn Balzer von der Deutschen Bahn AG in Fulda verabredet um den dort stationierten Rettungszug (RTZ) zu besichtigen. Herr Balzer ist einer von insgesamt sieben Gerätewarten, die für die Wartung und Instandhaltung der Rettungszüge verantwortlich sind.
Bevor wir mit der eigentlichen Besichtigung der Loks und Wagen begannen, gab er uns einige allgemeine Informationen zum RTZ
Der erste Rettungszug wurde im Mai 1988 von der damaligen Deutschen Bundesbahn in Fulda der Öffentlichkeit vorgestellt. Der damals zunächst gelb lackiert Zug ist einer von bundesweit insgesamt sechs Stück, die in einer Entfernung von jeweils ca. einhundert Kilometern stationiert sind. Seine offizielle Inbetriebnahme war im August 1989. Der Fuldaer Rettungszug ist entgegen den anderen als so genannter Zweirichtungszug aufgebaut. Er verfügt daher über zwei Sanitätswagen, um in nördlicher und südlicher Richtung eingesetzt werden zu können. Alle anderen Rettungszüge müssen nur in eine Richtung ausrücken. Je Zug sind rund um die Uhr zwei Lokführer in Bereitschaft. Sie sorgen dafür, daß der RTZ  fünf Minuten nach erfolgter Alarmierung abfahrtbereit ist.

Die Standorte der anderen Züge sind Hildesheim, Kassel, Würzburg, Mannheim und Stuttgart.

Aufbau und Ausstattung

Zur Bildergalerie

 
   © 2017 FFW Hofbieber-Mitte  (Geändert am: 05.11.2017) Archiv     Newsletter     Links     Kontakt     Impressum  
Die FFW Hofbieber
wird unterstützt von: