Feuerwehr Hofbieber
 
Startseite  |  Einsatzabteilung  |  Vereinswesen  |  Jugendfeuerwehr  |  Login
 
Feuerwehr Hofbieber    
Unsere Wehr
Einsatzabteilung
Dienstpläne

Wettkampfgruppe

Einsatzberichte
Übungen u. Bilder
Workshops
Statistik

Verschiedenes
Informationen
Öffentlichkeitsarbeit

Gefahren im Haushalt
- Tragbare Feuerlöscher -

Wozu dienen tragbare Feuerlöscher?

Feuerlöscher dienen besonders zur Brandbekämpfung in der Entstehungsphase. Selbstverständlich auch nach Fettexplosionen und Explosionen von Spraydosen

Was sind tragbare Feuerlöscher?

Ein tragbarer Feuerlöscher ist ein Feuerlöschgerät das:

  • getragen und von Hand bedient werden kann,

  • im betriebsbereiten Zustand maximal 12 kg wiegen darf,

  • mit dem Löschmittel durch Innendruck ausgestoßen und auf einen Brandherd gerichtet werden kann.

Wie oft müssen Feuerlöscher überprüft werden?

Alle Löscher sind in regelmäßigen Zeitabständen, die nicht länger als 2 Jahre betragen dürfen, durch sachkundige Prüfer auf ihre Einsatzbereitschaft zu überprüfen.

Was muss beim Umgang mit Feuerlöschern beachtet werden?

  • Mind. 1 Meter Mindestabstand ist für Pulverlöscher bei elektrischen Anlagen bis 1000 Volt

  • Mind. 3 Meter Sicherheitsabstand bei dem Einsatz eines Schaumlöschers in elektrischen Anlagen mit Niederspannung (bis 1000 Volt)

  • Vorsicht bei Verwendung von Kohlendioxidlöscher in engen, schlecht belüfteten Räumen (gesundheitsschädliche Gase).

Umgang mit Feuerlöschern


Umgang mit Feuerlöschern


Brandklassen

Da Feuer nicht gleich Feuer ist, unterscheidet man Brände in folgende 4 Brandklassen:

Brandklassen


  1. Feste, glutbildende Stoffe
    z.B. Holz, Papier, Textilien

  2. Brennbare, flüssige Stoffe,
    z.B. Benzin, Öle, Fette

  3. Unter Druck austretende brennbare Gase,
    z.B. Methan, Propan, Acetylen

  4. Brennendes Metall,
    z.B. Aluminium, Magnesium, Lithium und deren Legierungen

Dementsprechend stehen auch Feuerlöscher mit unterschiedlichem Löschmittel zur Verfügung.

Art des Feuerlöscher Eignung für Brandklasse
Pulverlöscher mit Glutbrandpulver (PG) ABC
Pulverlöscher mit Metallbrandpulver (PM) D
Pulverlöscher mit Spezialpulver (P) BC
Kohlendioxid-Löscher (CO2) (K) B
Wasserlöscher (W) A
Schaumlöscher (S) A

Aufbau und Kennzeichnung von Feuerlöschern:

Was ist ein Feuerlöscher?

Der Feuerlöscher ist ein tragbares Kleinlöschgerät mit einem max. Gesamtgewicht von 20 kg, mit dem Löschmittel durch Innendruck ausgestoßen und auf einen Brandherd gerichtet werden kann; vornehmlich geeignet zum Ablöschen von Entstehungsbränden.

Was beinhaltet die Beschriftung eines tragbaren Feuerlöschers?

  • Das Wort "Feuerlöscher"

  • Die Brandklassenzuordnung

  • Die Typenbezeichnung

  • Löschmittelart und Füllmenge

  • Die Leistungsklasse

  • Gefahrenhinweise und sonstige Hinweise

  • Namen und Anschrift des Herstellers

Sonstige Merkmale?

  • Ab 3 kg bzw. 3 l Füllmenge müssen Feuerlöscher einen Schlauch mit Düse oder Löschpistole haben

  • Bei jedem Feuerlöschern muss die Löschmittelabgabe unterbrochen werden können

Anwendung


 
   © 2018 FFW Hofbieber-Mitte  (Geändert am: 27.05.2018) Archiv     Newsletter     Links     Kontakt     Impressum  
Die FFW Hofbieber
wird unterstützt von: